Schweizer Radio erreicht endlich neue „Dimensionen“

Wer mich länger kennt weiss, dass ich nicht wirklich Fan von Schweizer Radios bin.

Kurz und knapp, ich mag (mochte) keine Schweizer Radios mehr, vor allem die Privaten.

Wer in einem Büro arbeitet oder viel im Auto Unterwegs ist kennt die Situation vielleicht. Der neue Hit von Rihanna – Work, wird „X“ mal gespielt. Irgendeinmal kann man es dann nicht mehr hören und schaltet vielleicht das Radio um.
Nur leider merkt man oft nicht, dass man den Sender gewechselt hat. Es wird leider in Schweizer Radio-Stationen immer nur der gleiche Einheitsbrei gespielt (Top 40), oder einfach 80s, 90s, 00s.

Klar, diese Jahre haben ihre guten Hits gehabt, aber nicht nur die Standard Songs – den Moderatoren fällt leider nichts mehr ein und recherchieren nicht mehr..

Aber das Ganze hat ENDLICH ein Ende!

Seit meiner neuen Arbeitsstelle, war ich fast gezwungen SRF3 einzuschalten. (SRF1 oder SRF2 ist nicht mein Geschmack).
SRF3 hatte ich davor Jahre nicht mehr gehört gehabt.

Aber mittlerweile kann man echt sagen, hört rein! Sehr viel Abwechslung!
Seit einigen Wochen haben sie zudem ein neues Format (Punkt CH / Mo-Fr 19-20 Uhr). Hier werden ausschliesslich Schweizer Bands, Künstler, DJs. vorgestellt.
Jetzt geht das ganze nochmals weiter, seit dem 21. Mai 2016 gibt es neu jeden Samstag (CH-Beats / Mit Grüter & Bürgin). Hier wird von 20-00 Uhr das beste aus der Schweizer Elektro und Club Szene gespielt.
Wir wissen alle dass die Schweiz ziemlich viele Erfolgreiche DJs hat.
Zuviel kann ich zu der Sendung noch nicht sagen, da die wirklich Brandneu ist.

Aber ich habe lange auf so ein Format gewartet, jetzt kann man endlich Schweizer Radio hören, wenn man in einen Club fahren will!

Schaltet unbedingt ein, wenn euch die Schweizer Elektro / Club Szene interessiert. 🙂

SRF3 Player

Christian

Christian

Gründer von SplitUP.ch / Schon früh habe ich mich für Computer und Co. interessiert. Da ich auch sehr gerne Beiträge schreibe, habe ich mir gedacht, "Hey, ich mache einen Blog" :)

Ein Gedanke zu „Schweizer Radio erreicht endlich neue „Dimensionen“

  • 22. Mai 2016 um 12:37
    Permalink

    Ja das stimmt, endweder spielen sie uralte songs von den 80- 90ern odr das topmoderne von heute abr das zwischendrinn geht einfach verloren, das finde ich echt schade:/

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.